26. August 2016

Alternative für Deppen


Die AfD hat zur Genüge bewiesen, dass sie in Bezug auf Intelligenz, Wissen und Erkennen von Zusammenhängen etwas arg beschränkt ist.

Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre einen bewaffneten Angriff auf Bewohner Österreichs forderten. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre einen Austritt aus dem Euro forderten und eine Rückkehr zur inflationären Schwachwährung D-Mark. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre eine Aufkündigung der Genfer Flüchtlingskonvention fordern, die wegen des schrecklichen Schicksals der deutschen Flüchtlinge in den 1940er-Jahren verfasst wurde. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre sich zur Außenpolitik unter Bismarck bekennen, einem Schandfleck in der deutschen Geschichte. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre immer noch den Phantasiebegriff "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation" verwenden. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre die Einführung der "Bürgerarbeit" fordern, einer Form des Arbeitsdienstes. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre abstreiten, dass es eine kumulative Wirkung bei Treibhausgasen gibt. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre einen Erhalt der Kernkraft fordern und es gerade mit dessen geringen Treibhausgasausstoß begründen.  
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre die Wiedereinführung der Massenüberwachung aus StaSi-Zeiten fordern. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre die Wiedereinführung der Wehrpflicht unter Verstoß gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz fordern. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre fordern den Zugang Jugendlicher zu Wissen über guten Sex, Verhütung und Formen der erotischen Selbstbestimmung zu beschränken. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre das Recht auf körperliche Selbstbestimmung einschränken wollen. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre die Möglichkeiten zur Ehe-Scheidung einschränken wollen und damit die Bereitschaft zu Heiraten und Kinder zu kriegen begrenzen wollen. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre fordern die Verwendung von Fremdsprachen in Wissenschaft und Lehre einzuschränken und Deutschland von der globalen Wissenskultur auszuschließen, eventuell sogar fremdsprachige Wikipedia-Ausgaben zu sperren. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre fordern Kinder zwangsweise mehr Sport machen zu lassen, unter dem Vorwand des Übergewichts, obwohl sie gleichzeitig gegen europäische Regelungen stimmen, die die Ernährung transparenter machen will und die damit verhindern dass Zucker- und Fettgehalt auf Fertignahrung sehr deutlich gemacht wird. 
Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre eine Vielzahl von Forderungen verbreiten, die sich in der Umsetzung widersprechen und gegenseitig behindern und aufheben würden. Sie fordern großen Aufwand und staatliche Eingriffe ins Privatleben, ohne dass es effektive Wirkung in den Fürsorgebereichen des Staates hätte.

All das ist beschämend und es ist zumindest mir peinlich, dass derartige Mitbürger das Ansehen Deutschlands in der Welt beschädigen. Dass wir jetzt die gleichen Trottel wir die Amerikaner haben und dass eine derartige Tea-Party eine Alternative für Deppen ist.

Von den Rechtsextremen und Faschisten in dieser Partei ganz zu schweigen. Die sind anscheinend auch so zahlreich, dass honorige Leute wie Herr Henkel das Weite gesucht haben.

Die wirken eher wie eine Erfindung von Sacha Baron Cohen und nicht wie ernsthafte Politiker, die sich Probleme und Lösungen bis ans Ende durchdenken und deshalb meist länger brauchen, zaudernd erscheinen, die Gesetze beachten und nicht die Axt an die Grundgesetzartikel 1 bis 20 legen und damit zu Landesverrätern werden wie manche Spitzenleute der AfD.

22. August 2016

Die Völkerwanderung des 21. Jahrhunderts


Im Gespräch sind immer die Flüchtlingszahlen und die Menge derer, die in Deutschland oder anderswo in der EU ankommt, aber viel wichtiger ist die Zahl derer, die in den Herkunftsländern fehlt und wie diese Länder dadurch verändert werden.

Deshalb eine kleine Tabelle mit den Bevölkerungszahlen von 1990 und von heute, der Zahl, die bei linearer Entwicklung heute dastehen sollte und der Differenz, um die das jeweilig Land durch die Migrationsbewegung kleiner ist, als es ohne wäre. Das sind gleichzeitig die Menschen, die heute woanders leben.

Land     1990     2013   Projektion     Differenz     Relation  
Rumänien  
23,2
19,9
27,8
7,9
28,5%
Bulgarien
8,7
7,3
9,8
2,5
25,5%
Albanien
3,3
2,8
4,6
1,8
39,1%
Kosovo
1,9
1,8
2,7
0,9
33,3%
Polen
38,1
38,5
44,4
5,9
13,3%
Georgien
4,8
4,5
5,9
1,4
23,8%

Diese über 20 Millionen Menschen leben heute in anderen Ländern, viele in der EU und davon viele in Deutschland und Großbritannien. Für manche Länder bedeutet eine kleinere Anzahl Emigranten einen viel größeren Verlust.

Als Quelle für die Daten diente Google Publicdata, sowie eine einfache Datensuche in Google mit <Ländername> Bevölkerung.

Die Projektion erfolgte linear anhand des Bevölkerungshöchststand und der Differenz an Bevölkerung bezogen auf das Endjahr 2013 in den Google Statistiken.

x  Jahr des Bevölkerungshöchststandes
y  Vergleichsjahr für den linearen Abstand
y = x - ( 2013 - x )

a  Bevölkerung im Jahr x
b  Bevölkerung im Jahr y
c  Bevölkerung im Jahr 2013
z  Projektion
z = c + ( a - b )